+49 2133 5020-0  |  E-Mail  |  Anschrift

WP/StB Matthias Beßler wieder in der Bestenliste FOCUS-MONEY – Heft Nr. 24/2021

Wir sind zum sechsten Mal in Folge (2016, 2017, 2018, 2019, 2020 und 2021) von FOCUS-MONEY als „TOP-Steuerberater“ in dem großen Steuerberatertest zu den besten Experten ausgezeichnet worden.

Neben einem anspruchsvollen fachlichen Fragenkatalog wurde auch die Kanzleistruktur wie z.B. Spezialisierungen, Fortbildung bewertet. Des Weiteren wurden Innovationen wie digitale Zusammenarbeit zwischen Mandant und Kanzlei bei der Bewertung berücksichtigt. Darüber hinaus konnten wir mit unseren Qualifikationen (Steuerberater/Wirtschaftsprüfer/Rechts- und Fachanwalt für Steuerrecht) punkten.

mehr Infos zum Test... (PDF)

schließen

Rechtslexikon

Rechtslexikon

Zurück zur Übersicht

Rentenauskunft

Versicherte in der gesetzlichen Rentenversicherung erhalten ab dem 27. Lebensjahr von der Rentenkasse jährlich eine Renteninformation. Nach Vollendung des 55. Lebensjahres wird diese Renteninformation durch eine Rentenauskunft ersetzt, die alle drei Jahre erteilt wird. Besteht ein berechtigtes Interesse, kann die Rentenauskunft auch jüngeren Versicherten erteilt werden oder in kürzeren Abständen erfolgen.

Die Renteninformation enthält u.a.

  • alle rentenrechtlichen Zeiten des Versicherten,

  • die bisher erworbenen Rentenansprüche,

  • den frühestmöglichen und den regulären Rentenbeginn.

Die Angaben über die Höhe der Renten beziehen sich auf der Grundlage der im Versicherungskonto gespeicherten rentenrechtlichen Zeiten auf die Renten, die bei verminderter Erwerbsfähigkeit als Rente wegen voller Erwerbsminderung, bei Tod als Witwen- oder Witwerrente und nach Erreichen der Regelaltersgrenze als Regelaltersrente zu zahlen wäre. In der Renteninformation wird die jeweils zu erwartende Bruttorente ausgewiesen.

Tipp: In einer besonderen Rentenauskunft wird auch über die Höhe der Beitragszahlung informiert, die notwendig wäre, um Abschläge bei der Rente, die durch eine vorzeitige Inanspruchnahme einer Altersrente entstehen würden, auszugleichen.

Zurück zur Übersicht

Besuchen Sie die Website unseres Partnerunternehmens:
HRAG Herz Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Top Steuerberater

wir beraten  |  wir prüfen  |  wir gestalten